Über 980 Weihnachtsgeschenke für bedürftige Kinder

NOVI-LIFE und Possehl-Stiftung erfüllten Weihnachtswünsche

Pressemitteilung vom 21.12.2016

Bereits zum achten Mal führten die Possehl Stiftung, NOVI-LIFE und das Jobcenter gemeinsam die Wunschbaumaktion durch. „Weihnachten ist für Kinder eine aufregende Zeit voller Überraschungen. Für viele Familien stellt das Weihnachtsfest jedoch eine enorme finanzielle Belastung dar. Um Kindern aus bedürftigen Familien zu Weihnachten eine kleine Freude zu machen, unterstützen wir gern die Wunschbaumaktion.“, erklärt Max Schön Vorsitzender des Vorstands der Possehl-Stiftung.

Der Höhepunkt der Wunschbaumaktion sind die zwei großen Weihnachtsfeiern in den gemeinnützigen Kaufhäusern NOVI LIFE im Gleisdreieck 48 und Sterntalerweg 1. „In beiden Filialen sind heute insgesamt über 1000 Kinder mit ihren Familien gekommen. Ob Mama, Papa, Geschwister, Oma und Opa, zum Teil sogar Onkel und Tanten alle kamen und warteten gespannt auf die große Bescherung.“, freut sich Ingo Sonntag, Koordinator der NOVI LIFE Kaufhäuser. „Wie in den letzten Jahren konnten sich Kinder bis zum Alter von zwölf Jahren einen Wunsch im Wert von bis zu zehn Euro erfüllen lassen.“

Joachim Tag, Geschäftsführer des Jobcenter Lübeck, ist beeindruckt von dem Engagement: „Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der NOVI LIFE Kaufhäuser haben im Dezember täglich die Wunschzettel an den Wunschbäumen eingesammelt und die Wünsche eingekauft. Es ist großartig zu sehen, wieviel Mühe sich alle geben, um den Kindern mit ihren Familien einen schönen Nachmittag mit Plätzchen, Kuchen und Getränken zu bereiten. Und nicht nur die Kinder freuen sich, sondern auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von NOVI LIFE erfahren viel Anerkennung und Wertschätzung für ihren Einsatz an diesem Tag.“

Und dann war es endlich soweit und der Weihnachtsmann überreichte die Geschenke. Von Spielzeugautos über Puppen, Malstifte bis hin zu Büchern. Jedes Kind bekam seinen Wunsch erfüllt.

Die Lübecker gemeinnützigen Kaufhäuser NOVI LIFE sind ein Projekt der Fortbildungsakademie der Wirtschaft (FAW) gGmbH, Akademie Lübeck und des Jobcenters Lübeck.